Pharmaextrusion verstehen!

"Nicht nur Theorie, sondern vor allem sehr viel Praxis wollen wir in unserer Leistritz Extrusion Academy bieten", sagt Albrecht Huber, Erzeugnisbereichsleiter der Sparte Life Science bei der Leistritz Extrusionstechnik GmbH. "In unserem Technikum erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die aktuelle Extrusionstechnik sowie in zukünftige Entwicklungen, dürfen und sollen selbst Hand anlegen, ausprobieren und fragen, fragen, fragen." Genau das haben die 25 Teilnehmer bei der kürzlich stattgefundenen Pharma Extrusion Academy im Februar auch gemacht. Diese war genau auf sie zugeschnitten und widmete sich den speziellen An- und Herausforderungen im Pharma- und Life Science-Bereich. "Es war ein toller Austausch und es gab Raum für anregende Diskussionen. Wir gehen mit viel wertvollem Wissen nach Hause", ist nur eins der positiven Feedbacks.

Wir freuen uns sehr auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Unter anderem wurden folgende Themen unter die Lupe genommen:

  • Anlagen-und Verfahrenstechnik
  • Aufbau von Schneckenkonfigurationen
  • Prozessüberwachung (PAT)
  • Scale-Up in Theorie und Praxis · Formulierungsentwicklung (inkl. Material Screening)

Aktuelle und zukünftige Formen des 3D Druckes Kooperationspartner waren diesmal BBA Innova, ColVisTec, MeltPrep, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Shin-Etsu Tylose GmbH & Co. KG, Ashland Industries, RCPE.

Praktische Einblicke im Nürnberger Technikum waren an der Tagesordnung ganz oben.
Wie sind die Funktionen einzelner Schneckenelemente? Auch Grundlagen wurden geübt.
Leistritz Aktiengesellschaft